Unsere Geschichte / Die Gründung der IG Lebensimpulse:

Im September 2017 wurde die IG Lebensimpulse von acht Personen aus der FB-Gruppe positive Lebensimpulse gegründet. Die Gründer waren: Benscho und Tamara Burri, Nicole Montavon, Peter Kukowka, Andrea Weiss, Stephanie Kellenberger und Matawa Keller. 

Unsere Geschichte

Die Gründer von links nach Rechts:
Nicole, Peter, Benscho, Matawa W.Keller, Andrea, Tamara und nicht auf dem Bild:  Elisabeth und Stephanie.

Die  Geschichte der IG Lebensimpulse hat eine vier jährige, hoch interessante Vergangenheit als Vorläufer des heutigen Vereins. Von 2012 bis 2016 organisierten einige Personen unter dem Namen BENE  einige Projekte für Menschen in sozialen oder psychischen Belastungsituationen.   Im Sinne von Inklusion  bildete sich die Gemeinschaft bald auch über diese Kriterien hinaus weiter aus. 

 

Begonnen hat BENE 2012 mit der Gründung einer  Band.  Initiiert vom Tagestreff der psychiatrischen Klinik Herisau wurde von Andy Burri Soundmaker gegründet.    Schon bald  gab es auch  eine Kochgruppe, ein Atelier und weitere Aktionen, die meist  in  Herisau durchgeführt wurden und die alle alleine von Kollegen und Freunden finanziert und getragen wurden.  Die Band zum Beispiel hatte unter dem Namen Soundmaker einige erfolgreiche Auftritte in der Region und kann sogar eine professionelle Studioaufnahme vorweisen. Fast alle Songs wurden in eigener Regie geschrieben und eingespielt.  Die Kochgruppe fand über lange Zeit jeden Donnerstag im Selewie statt. Die Mitglieder besprachen die Menüs, die sie dann gemeinsam kochten und achteten dabei zunehmend auch auf Themen wie gesunde Ernährung, zudem fanden auch Gespräche statt über den Sinn von Fleisch und Milchprodukten in der Ernährung usw.  Als drittes Projekt wurde bald ein kostenfreies Atelier eingeführt.  Das Atelier wurde jeweils gemeinsam im Steigcenter organisiert und fand dann jeden Samstag von 14:00 bis ca. 18:00 Uhr statt.  Die Kosten konnten für alle Projekte immer sehr gering gehalten werden und  wurden jeweils gemeinsam getragen.  Alle Projekte basierten und basieren auf Recovery, ein Begriff der vor allem aus der Computerszene und im Bereich von  psychiatrischen Einrichtungen bekannt sein dürfte.  Recovery, ist im Grunde eine Lebenshaltung. Recovery bedeutetet soviel wie sich neu- oder umorientieren.  Bei Recoery geht es vor allem um Selbststärkung durch möglichst viel Selbstverwaltung und Autonomiegewinnung. Bis zur Vereinsgründung wurden alle Projekte als einfache Gesellschaft organisiert. Im Oktober 2016 wurde mit einem kleinen Organisationskomitee ein weiteres und letztes Pilotprojekt als einfache Gesellschaft lanciert.  Gemeinsam holte man die Veganmania  nach Gossau (SG).  Swissveg war dabei  Schirmherrin und Veranstalter. Danach wurde die Vereinsgründung vorbereitet, welche dann im September- Oktober 2017 stattfand. Seit 2017 wurde die Recovery-Plattform der IG Lebensimpulse vorbereitet, welche als Recovery-Onlineangebot ab Juli 2018 verfügbar ist. Was schon unter dem Pilot BENE stattfand und ausgiebig ausprobiert wurde, findet nun auch unter dem Verein IG Lebensimpulse als juristische Person statt um die Mitglieder besser zu schützen und zu organisieren. Die Grundbotschaft heisst auch hier: Mitglieder können Anliegen und Bedürfnisse heran tragen und gemeinsam dürfen daraus Lösungen entstehen.  Die IG Lebensimpulse vernetzt in ihrem Kerngeschäft genau genommen nur Menschen, Ideen, Schwarmwissen und Ressourcen.  Mit anderen Worten, jeder der ein Bedürfnis oder Anliegen hat kann das an die IG Lebensimpulse heran tragen.  Der Vorstand entscheidet dann jeweils im Austausch und Absprache mit seinen Mitgliedern was vom Verein organisiert oder mitgetragen werden soll und kann. 

 

Die Empowerment-, bzw. Recoveryplattform

Wir wünschen uns ein menschenwürdigeres Umfeld. Darum fördern wir liebevollen Umgang unter Menschen, bzw. die Menschlichkeit mit dem Ziel, eine Umgebung zu generieren in der man seelisch gesund bleiben oder seelisch wieder besser genesen kann.

Soziales Denken ist uns wichtiger als Profit, Druck und Ausbeutung. Wir wollen auch viel Wert auf die Empathie legen und diese als Basis für ein gesundes, soziales Zusammenleben fördern.

www.lebensimpulse.online
 ist eine Plattform, in der positive Impulse unterstützt werden.  Die Gründer wollen ein Recovery-, bzw. ein Empowerment-Netzwerk, aufbauen bzw. als Angebot eine Bewegung ermöglichen  gegen erlernte Hilfslosigkeit und Passivität, gegen Perspektivlosigkeit und Abhängigkeit, für mehr Empathie und liebevollen Umgang.

© 2018 by IG Lebensimpulse.
Autoren: Benscho, Nicole und Tamara und Team.